Kosten und Finanzierung

Kosten und Finanzierung eines Pflegeheimaufenthaltes

Der Aufenthalt in einem Pflegeheim ist nicht günstig, doch wird ein wesentlicher Bestandteil der Pflegekosten von den Krankenkassen und der öffentlichen Hand übernommen.

Es werden folgende Kostenarten unterschieden:

  • Pflegekosten
  • Hotelleriekosten
  • Betreuungskosten
  • Individuelle Auslagen (z.B. Verbrauchsmaterial, Coiffeur, Telefon etc.)

Pflegekosten

Die Tarife sind gesamtschweizerisch einheitlich geregelt. Die Krankenkasse übernimmt einen Teil der Kosten und der Bewohner muss so einen Anteil von höchstens CHF 21.60 pro Tag leisten. Bleiben danach noch Restkosten übrig, werden diese von der Wohngemeinde übernommen.

Hotellerie- und Betreuungskosten

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Betreuung gehen voll zu Lasten des Bewohners.

Übersteigen die Netto-Heimkosten die Einnahmen aus allen Einkünften und dem gesetzlichen Vermögensverzehr, so werden die Zusatzleistungen das Manko in der Regel abdecken. Die Anspruchsberechtigung ergibt sich aufgrund einer umfassenden Abklärung beim Amt für Zusatzleistungen.